Anti-Atom-Demos am 27.11.

Am kommenden Samstag, dem 27.11., von 11 bis 12 Uhr wollen wir in Bayreuth auf dem Marktplatz zwischen Winterdorf und Herkulesbrunnen gegen die Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke und für eine nachhaltigere Energiepolitik demonstrieren.

Dies soll Teil einer oberfrankenweit von den Grünen organisierten Aktion sein, in deren Rahmen zur gleichen Zeit in Bamberg, Coburg, Hof, Kronach, Marktredwitz und Forchheim entsprechende Aktionen stattfinden.
Damit wollen wir nach den großen Demonstrationen in Berlin, München und Gorleben zeigen, dass auch in Oberfranken der Widerstand gegen die verantwortungslose Energiepolitik der Regierung lebt.
Gebt die Information bitte auch an Freundinnen und Freunde und Bekannte weiter, die interessiert sein könnten. Wer noch Transparente, Schilder, Trillerpfeifen oder sonstige Materialien hat, soll das gerne mitbringen.

Mit besten Grüssen
Gert Lowack
(Vorsitzender Bündnis90/Die GRÜNEN Oberfranken) Weiterlesen »

Erstellt am Montag, 22. November 2010
Kategorie: Bezirksverband | Kommentieren »

GRÜNE JUGEND Bayern mit Wahlkampftour in Oberfranken

3 Wochen tourte die GRÜNE JUGEND durch Bayern und in Oberfranken war die Tour in 6 Orten aktiv

Mi, 27. Aug 08: Forchheim Bericht
Di, 2. Sep 08: Bamberg/Kronach Bericht
Mi, 3. Sep 08: Kulmbach/Bayreuth Bericht
Do, 4. Sep 08: Pegnitz Bericht

Mehr Infos zu Tour unter:
http://www.gj-bayern.de/berichte/items/landtagswahl-hochtour-2008.html

Erstellt am Montag, 15. September 2008
Kategorie: Bamberg, Bayreuth, Berichte, Bezirksverband, Forchheim | Kommentieren »

Patriotische Runde ist stolz auf ihren Krieg – GRÜNE JUGEND zeigt und fordert Protest

Kronach – Am Samstag den 10.3. versammelte sich die “Patriotische Runde” auf dem Kronacher Marienplatz um anschließend vor dem Kriegerdenkmal in der Altstadt ihren “Helden” zu gedenken.

Die Rede eines Mitglieds der “Patriotischen Runde”, die ganz den deutschen Soldaten, die im Ersten und Zweiten Weltkrieg kämpften, gewidmet war, wurde jedoch von ca. 20 jungen Demonstranten mit lauten Zwischenrufen übertönt. Die Protestrufe galten den nationalistisch-stolzen Textstellen, in denen deutsche Soldaten wie in einer Punktetabelle im Sport für ihre Leistungen im Krieg verglichen und gelobt wurden.

“Der Redner schien dabei aber zu vergessen, dass es sich beim Zweiten Weltkrieg nicht um ein Fußballturnier handelte, sondern um einen schrecklichen Abschnitt unserer Geschichte, in der Millionen von Menschen grausam unter dem Hitler-Regime umkamen”, so Anna-Lena Memmel, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Oberfranken, die die besagte Rede scharf verurteilt: “Ich finde es pietätlos nur einseitig darüber zu sprechen, dass der deutsche Einfall in Frankreich zu einer Verbesserung der französischen Wirtschaft führte! Zum Glück brachten die Kronacher diesem geschmacklosen Gerede kein Interesse entgegen.”

Weiterhin warnt sie jedoch davor, einfach die Augen vor den rechtsradikalen Aktivitäten zu verschließen: “Wir dürfen auf dem rechten Auge nicht blind werden. Die NPD breitet sich durch ihre Geldmittel, die anderen Organisationen nicht zur Verfügung stehen, auch in der Jugendarbeit aus. Alle Einwohner sollten aufstehen und zeigen, dass sie keine rechtsradikale Szene in ihrer Stadt befürworten. Ein Denkmal sollte jenen errichtet werden, die Zivilcourage zeigen und für Demokratie in unserer Gesellschaft kämpfen!”

Erstellt am Samstag, 10. März 2007
Kategorie: Bezirksverband, Pressemitteilungen | Kommentieren »

GRÜNE JUGEND auf Hochtour

Unter dem Motto “Oberfranken begrünen — Was muss anders laufen?” wollen wir alle Jugendlichen dazu einladen, uns ihre Meinung zu sagen.

Dazu werden wir auf einen Banner den Umriss Oberfrankens malen und jedeR kann dann einen grünen Fingerabdruck in ihrem/seinem Landkreis hinterlassen und einen Zettel mit Wünschen/ Verbesserungsvorschlägen/ Statements auf die Karte heften. Nebenbei wollen wir mit den jugendlichen Menschen vor Ort mit allgemeinem Material über die Vorstellungen der GRÜNE JUGEND diskutieren.

Wir reisen selbstverständlich mit der Bahn!!! Weiterlesen »

Erstellt am Dienstag, 29. August 2006
Kategorie: Berichte, Bezirksverband | Kommentieren »