Archiv für November, 2006

Rechtsextremismus auf allen Ebenen, laufend und konsequent entgegentreten

(Beschluss der Mitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Oberfranken am 25.11.2006 in Michelau)

Nazis in Oberfranken? Ja, leider !

In Bayern gibt es laut Verfassungsschutzbericht 5.820 Rechtsextremisten (Stand 2005), wovon ca. 1000 dem gewaltbereiten Spektrum zugerechnet werden. Ob Wunsiedel, Hof, Kronach, Kulmbach, Bayreuth oder Gräfenberg: Naziaufmärsche gibt es in vielen Orten Oberfrankens. Weiterlesen »

Erstellt am Donnerstag, 30. November 2006
Kategorie: Beschlüsse, Bezirksverband | Kommentieren »

Für ein attraktives Mobilitätskonzept für Oberfranken

(Beschluss der GRÜNEN JUGEND Oberfranken auf der Mitgliederversammlung am 26.11.2006 in Michelau)

Oberfranken ist ein Flächenbezirk, dies bedeutet lange Wege und aufgrund geringer Bevölkerung in den ländlichen Bereichen sehr oft eine schlechte Anbindung an öffentlichen Personennahverkehr. Jedoch sind nicht nur in ländlichen Bereichen Defizite festzustellen, sondern auch in Städten mangelt es oftmals an einem attraktiven Gesamtkonzept. Weiterlesen »

Erstellt am Mittwoch, 29. November 2006
Kategorie: Beschlüsse, Bezirksverband | 1 Kommentar »

GRÜNE JUGEND Oberfranken wählt auf Mitgliederversammlung neuen Vorstand

MICHELAU – Die GRÜNE JUGEND Oberfranken hat am vergangenen Wochenende, 25./26. November, ihre erste Mitgliederversammlung seit Bestehen des junggrünen Bezirksverbandes durchgeführt und einen neuen Vorstand gewählt.

Die Mitglieder der GRÜNEN JUGEND aus ganz Oberfranken diskutierten am Samstag über inhaltliche Dinge, dabei wurde die Oberfranken-Tour ausgewertet, die die GRÜNE JUGEND Anfang September durch die neun größten oberfränkischen Städte geführt hatte. Unter dem Motto: „Oberfranken begrünen – Was muss in Oberfranken besser werden?“ konnten dabei ca. 100 Meinungen aus unterschiedlichen Themenbereichen von jungen Menschen eingeholt werden. „Im Bereich der Bildungspolitik wurde die Umsetzung des G8 massiv kritisiert, hier scheint es Nachholbedarf für die Staatsregierung zu geben. Bei der Jugendpolitik wurde das geringe Angebot angemahnt und mehr Geld für Jugendarbeit gefordert“, erläutert Stephan Clemens, alter und neuer Sprecher der GRÜNEN JUGEND Oberfranken, die häufigsten Nennungen der oberfränkischen Jugendlichen. „Viele junge Menschen waren überrascht, dass wir uns für ihre persönliche Meinung interessieren. Hier sind alle Politikerinnen und Politiker aufgefordert die Meinung von jungen Menschen ernst zu nehmen, so wie wir es gemacht haben.“ Weiterlesen »

Erstellt am Sonntag, 26. November 2006
Kategorie: Bezirksverband, Pressemitteilungen | Kommentieren »