Video über die Demo am 18.4. in Bayreuth

Bayreuth geht auf die Straße
Anti-Atom-Gegner marschieren durch die Innenstadt

Das Reaktor-Unglück in Japan hat in Deutschland die Debatte um den Ausstieg aus der Kernenergie neu entfacht. Vielerorts gehen deshalb die Menschen auf die Straße und demonstrieren. Seit dem 14. März treffen sich die Anhänger des Bayreuther Bündnisses “Atomausstieg Jetzt” jeden Montag zu Mahnwachen in der Innenstadt. bayreuth.tv war bei der jüngsten Kundgebung dabei gewesen.

(Quelle: http://www.nordbayerischer-kurier.de/videos/0_2187_2441/details_81.htm)

Die Demo wurde von der GJ Bayreuth organisiert. Landesvorstandsmitglied Kerstin Kessler aus Bayreuth ist ebenfalls im Video zu sehen.

Erstellt am Dienstag, 26. April 2011 von stephanclemens.
Kategorie: Bayreuth, Kreisverbände | Kommentieren »

Atomausstieg jetzt- Bericht über die von der GJ Bayreuth organisierte Demo am 18.04.

Das bayreuther Bündnis Atomausstieg- Jetzt” gründete sich vor wenigen Wochen, Im März 2011. Auch die Grüne Jugend Bayreuth ist Mitglied und organisierte daher am Montag den 18.04. die Demo.

Besonders wollten wir diesmal Meinungen von Kindern und Jugendlichen, sowie die aus der Atomkraft resultierenden Probleme für folgende Generationen fokussieren. Schon im Vorfeld wurden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene befragt, wieso sie an den Anti-Atom Demos teilnehmen, welche Sorgen und Befürchtungen, aber auch welche Wünsche sie für ihre Zukunft OHNE Atomkraft haben. Die gesammelten Zitate wurden dann bei der Kundgebung vorgelesen. Für die kleinen DemonstrantInnen gab es ein Dosenwerfspiel mit Atommüllbüchsen.

Atommüll Dosenwerfspiel

Inhaltlich sorgte Tim Pargent mit einer kurzen, aber umso stärkeren Rede für die nötige Öffentlichmachung von Forderungen junger Menschen: Besonders die finanziellen Folgen von Atomkraft wurden hervorgehoben. Auch die Frage “Wohin mit dem Müll?” wurde thematisiert.

Das absolute Highlight der Aktion war der Bau eines Atomkraftwerks mit einem 2,5 m hohem Kühlturm, welches kräftig rauchte und “strahlte”. In vier Stunden Arbeit, auf der Grunlage eines Holzgerüstes und mit viel, viel Pappe, Umzugskartons und Lichterketten erbaut.

Nach einer Schweigeminute in Gedenken an die Opfer von Japan wurde es dann abgeschaltet.

Das Holzgerüst für den KühlturmDas fertige (schon abgeschaltete) AKW Bayreuth 1


Erstellt am Mittwoch, 20. April 2011 von bayreuth.
Kategorie: Bayreuth, Kreisverbände | 1 Kommentar »

Atomausstieg jetzt – Bayreuther Bündnis für weitere Aktionen gegründet

Nächste Kundgebung am Montag, 21. März 2011
Die schrecklichen Ereignisse im japanischen Atomkraftwerk Fukushima  waren Anlass für die oberfränkische Landtagsabgeordnete Ulrike Gote, MdL, VertreterInnen von SPD, Die Linke, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Jusos, Grüne Jugend, Attac, Bund Naturschutz in Bayern, LBV, Kath. Kirche, Evang. Kirche, Ev.-ref. Gemeinde Bayreuth, Alt-Katholiken in Bayreuth, Israelitische Kultusgemeinde, Islamisches Kulturzentrum, Türkisch-Islamische Gemeinde für Bayreuth und Umgebung e.V., DGB und verdi einzuladen, ein gemeinsames Bündnis zu gründen und für die nächsten Wochen und Monate gemeinsam für den Ausstieg aus der Atomenergie und den schnelleren Ausbau der Erneuerbaren Energien einzutreten.

Gestern Abend fand ein erstes Treffen statt, in dem vereinbart wurde, in den nächsten Wochen weiterhin Kundgebungen, Mahnwachen und Veranstaltungen durchzuführen, um zum einen der Opfer der Katastrophe in Japan zu gedenken und zum anderen für den Ausstieg aus der Risikotechnologie Atomenergie einzutreten. Weitere Treffen zur Abstimmung und Vorbereitung künftiger gemeinsamer Aktionen, deren Ausgestaltung und Ablauf sollen regelmäßig folgen. Das Bayreuther Bündnis versteht sich als organisatorisches Bündnis, in dem jede Partei, bzw. Organisation ihren Standpunkt vertreten kann. Weitere InteressentInnen sind herzlich eingeladen, diesem Bündnis beizutreten.

Die nächste Kundgebung findet statt am
Montag, 21. März 2011, um 18.00 Uhr
.

Weiterlesen »

Erstellt am Freitag, 18. März 2011 von stephanclemens.
Kategorie: Bayreuth, Kreisverbände | Kommentieren »

Anti-Atom Mahnwachen in Oberfranken

Hallo,

in Oberfranken finden heute diverse Mahnwachen gegen Atomkraft statt. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme:

Bamberg: Montag, 14. März 2011, auf. Sie findet von 18 bis 19 Uhr im Bereich Gabelmann / Martinskirche in der FuZo statt.

Bayreuth: Montag, 14. März 2011, 18.00 Uhr am Sternplatz
Im Rahmen der ca. halbstündigen Kundgebung wollen die dort Anwesenden versuchen, mit den TeilnehmerInnen der zweiten Mahnwache vor der Spitalkirche eine Menschenkette zu bilden, bzw. auf einander zuzugehen.

Coburg: 14.3. 2011 findet ab 18 Uhr auf dem Marktplatz eine Mahnwache statt.

Kulmbach: Am Montag, 14.3. um 18 Uhr treffen wir uns zu einer Mahnwache am Marktplatz

Marktredwitz:  14.3. – 18 Uhr, vor dem Alten Rathaus

Aufruf  vom Bundesvorstand: Aufruf zu Mahnwachen!

Erstellt am Montag, 14. März 2011 von stephanclemens.
Kategorie: Berichte, Bezirksverband | Kommentieren »

100 Jahre Weltfrauentag

GRÜNE JUGEND Bayreuth macht  unter dem Motto “Ich will nicht nur Kekse backen – ich will gleichen Lohn für gleiche Arbeit” auf die bestehende Lohnungerechtigkeit zwischen Männern und Frauen aufmerksam.

Am Dienstag, den 8.3.2011 fand in der Maxstraße eine Aktion der GRÜNEN JUGEND Bayreuth anlässlich des 100. Weltfrauentages statt, die vor allem bei den Bayreutherinnen große Zustimmung hervorrief. Mit Kesken, Flyern und einem symbolischen “Chefin-Arbeitsplatz” wurden zahlreiche PassantInnen auf die leider immer noch herrschende Lohnungerechtigkeit zwischen Männern und Frauen aufmerksam gemacht.

Der symbolische Chefinnensessel, auf dem jeder Passantin einmal platz nehmen durfte.
“Die Aktion war auf jeden Fall ein Erfolg.”, so Martin Struller (18), Sprecher der GRÜNEN JUGEND Bayreuth. “Die hausgemachten Biokeske waren natürlich beliebt, aber viele PassantInnen waren auch an den Fakten sehr interessiert und bestätigten die Statistiken mit Beobachtungen aus dem täglichen Leben.” Besonders an den Keksen war, dass im dem kreisrunden Keks etwa ein viertel fehlte,
dies sollte den Lohnunterschied von bundesweit 23% zwischen Männern und Frauen symbolisieren.
So sahen die Flyer der Aktion aus.
Auch nach 100 Jahren Weltfrauentag sind in Aufsichtsräten und Vorständen von Unternehmen nur mit 20% vertreten und besetzen nur 18% der Professuren (QELLE: Statistisches Bundesamt). “Viele PassantInnen wussten gar nicht, dass der Unterschied immer noch so drastisch ist. Ich denke wir konnten viele Menschen für das Thema öffnen und unsere Forderung nach einer Frauenquote von 50% in Aufsichtsräten und bei Professuren untermauern”, ergänzt Hannah Schlags (19) Sprecherin der Grünen Jugend.

Erstellt am Mittwoch, 9. März 2011 von bayreuth.
Kategorie: Bayreuth, Kreisverbände | Kommentieren »

Die neuen Themen für 2011

Bei ihrer 2. Mitgliederversammlung am 24.02.2011 hat die GRÜNE JUGEND Bayreuth die Themen beschlossen, die sie dieses Jahr verstärkt behandeln wird.
Die GRÜNE JUGEND hat sich dabei vor allem für Ökologie entschieden. Sie wird dabei ökologische Themen sowohl auf regionaler als auch auf Bundesebene betrachten. „Vor allem interessiert uns, wie grün die Landesgartenschau 2016 wirklich ist und außerdem die Gebäudesituation hier in Bayreuth. Aber auch mit dem Atomausstieg und erneuerbaren Energien werden wir uns beschäftigen.”, sagte Hannah Schlags, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Bayreuth.
Trotzdem wird auch Bildung dieses Jahr wieder ein Thema sein. „Allerdings werden wir uns weniger mit Bildungsinhalten beschäftigen, sondern uns verstärkt auf die Situation der SchülerInnen an den Schulen konzentrieren. Wir wollen das Leben an den Schulen angenehmer gestalten.”, ergänzte Martin Struller, Sprecher der GRÜNEN JUGEND.

Außerdem hat die GRÜNE JUGEND bei ihrer Mitgliederversammlung die Frauentagsaktion unter dem Motto „Wir wollen keine Kekse backen, wir wollen eine Führungsposition“ für den 100. Weltfrauentag am 8.3.2011 beschlossen. Die Aktion wird ab 12.00 vor dem Ponte Central in der Fußgängerzone stattfinden.

Erstellt am Sonntag, 27. Februar 2011 von bayreuth.
Kategorie: Bayreuth, Kreisverbände | Kommentieren »

2. MV der GJ-Bayreuth 2011

Unsere zweite Mitgliederverammlung in diesem Jahr wird am 24.2.2011 um 19:00 Uhr wie immer im KV Büro (Kirchgasse 20) stattfinden.

Auf euer Kommen freuen wir uns sehr!

Unsere Tagesordnung könnt ihr über den Verteiler anfordern.

Erstellt am Mittwoch, 23. Februar 2011 von bayreuth.
Kategorie: Bayreuth, Kreisverbände | Kommentieren »

1. MV der GJ- Bayreuth 2011

Unsere erste Mitgliederverammlung in diesem Jahr wird am 27.1.2011 um 19:00 Uhr wie immer im KV Büro (Kirchgasse 20) stattfinden.

Auf euer Kommen freuen wir uns sehr!

Hier die vorläufige Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Festlegung des/r ProtokollführerIn
3. Bericht vom Basic-Seminar
4. Bericht vom KV-Treffen
5. Bericht über Finanzen
6. Ideen zur Mitgliederwerbung
7. Allgemeine Ideensammlung, Themenfestlegung für 2011
8. Aktion am Weltfrauentag am 8.3.2011
9. Überlegungen zu größerer Sommeraktion
10. Artikel über unseren KV in “Brennstoff”?
11. Sonstiges

- Ring Politischer Jugend in Bayreuth
- GJ Oberfranken

Entwurf Tagesordnung MV Januar


Erstellt am Dienstag, 18. Januar 2011 von bayreuth.
Kategorie: Bayreuth, Kreisverbände | Kommentieren »

GRÜNE JUGEND Bayreuth hat gewählt

Die GRÜNE JUGEND Bayreuth hat auf ihrer Mitgliederversammlung eine neue Spitze gewählt.

Der neue Vorstand der Grünen Jugend Bayreuth. V.l.n.r.: Jakob Schlags, Hannah Schlags, Martin Struller, Klara Röhrl

Auf ihrer regulären Mitgliederversammlung am 16.12.2010 hat die GRÜNE JUGEND Bayreuth einen neuen Vorstand gewählt. Die SchülerInnen Hannah Schlags (19), Jakob Schlags (16), Martin Struller (18) und die Studentin Klara Röhrl (19) sind als gleichberechtigte SprecherInnen gewählt worden und vertreten ab sofort die Belange der GRÜNEN JUGEND aus Stadt und Landkreis Bayreuth.

„Als Sprecher der GRÜNEN JUGEND Bayreuth möchte ich mich dafür einsetzten, dass grüne Ideen in Bayreuth mehr Gehör finden“, erklärt Martin Struller, neu gewählter Sprecher. „Insbesondere möchte ich den Bekanntheitsgrad der GRÜNEN JUGEND unter Schülerinnen und Schülern erhöhen und diese für Politik begeistern“.

Hannah Schlags, die bereits im alten Vorstand aktiv war ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit den grünen Kreisverbänden Bayreuth Stadt und Bayreuth Land war bisher sehr konstruktiv. Daran wollen wir anknüpfen und auch im nächsten Jahr wieder gemeinsam Aktionen organisieren.“ Der alte Vorstand, der mit Ausnahme von Hannah Schlags nicht wieder zur Wahl angetreten ist, wünscht den neuen SprecherInnen viel Spaß und viel Erfolg.

Die GRÜNE JUGEND Bayreuth hat sich im Dezember 2009 neu gegründet und ist die Jugendorganisation von Bündnis90/Die Grünen. Seit Ihrer Gründung ist sie immer wieder öffentlich in Erscheinung getreten, beispielsweise im Sommer mit ihrer Kundgebung gegen die ausufernde Staatsverschuldung. Im Herbst hat sie zu einem „Datenschutzspaziergang“ eingeladen, bei dem sie über die vielfältige Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten informiert hat.

Erstellt am Freitag, 17. Dezember 2010 von stephanclemens.
Kategorie: Bayreuth, Kreisverbände | Kommentieren »

Kinderspielzeug kann giftig sein

Hannah Schlags, Sprecherin Grüne Jugend Bayreuth, Braunbär Martin Struller, Ulrike Gote, MdL, Magdalena Schlags, Gülcin Sahin und Sabine Steininger (2. Reihe) gaben Einkaufstipps und klärten über mögliche Risiken beim Spielzeugkauf auf.

Mit einer Aktion in der Fußgängerzone in der Maximilianstraße in Bayreuth machte die oberfränkische Landtagsabgeordnete Ulrike Gote gemeinsam mit der Grünen Jugend Bayreuth, Stadträtin Sabine Steininger und der künftigen Stadträtin Gülcin Sahin auf die Thematik Gift im Kinderspielzeug aufmerksam.

Seit Jahren, so Gote, würden bei europaweiten Sicherheitsüberprüfungen von Spielzeug immer wieder Stoffe gefunden, die unter Verdacht stünden Krebs zu erzeugen, die Fortpflanzungsfähigkeit oder das Erbgut zu schädigen – wie Formaldehyd, Nickel oder Weichmacher. Da Kinder stundenlang Hautkontakt mit ihren Spielsachen hätten und viele Objekte in den Mund gesteckt würden und zudem aufgrund ihres Körpergewichts wesentlich empfindlicher gegenüber Schadstoffen seien, wäre schnelles Handeln gefragt.

„Wenn Gift im Spiel ist, hat der Spaß ganz schnell ein Ende“ warnt die oberfränkische Landtagsabgeordnete Ulrike Gote, MdL. “Wir Grüne fordern daher eine Überarbeitung der EU-Spielzeugrichtlinie und bis dahin einen nationalen Alleingang zum Schutz der Kinder“ erklärt Gote, die grüne Forderung nach einem Verbot von Schwermetallen, Schadstoffen und giftigen Weichmachern im Kinderspielzeug und strengeren staatlichen Kontrollen. Darüber hinaus müssten Spielwaren neben gesundheitsbezogenen Aspekten auch unter Nachhaltigkeitsaspekten betrachtet werden. Produktionsbedingungen für Mensch und Umwelt müssten in die Beurteilung der Spielzeugqualität ebenso einfließen, wie die der verwendeten chemischen Stoffe, fordert Gote.

„Gerade in der Vorweihnachtszeit wird vermehrt Kinderspielzeug gekauft“, weiß Gote. „Daher war es mir ein Anliegen auf mögliche Gefahren hinzuweisen und den Bürgerinnen und Bürgern Tipps für den Geschenkeinkauf zu geben“, so die Abgeordnete abschließend.

Erstellt am Montag, 13. Dezember 2010 von stephanclemens.
Kategorie: Bayreuth, Kreisverbände | 1 Kommentar »